Tierschutz ist Menschenpflicht

Weihnachtsmarkt in Altensteig 01.12. bis 03.12.2017

Auch dieses Jahr sind wir wieder mit dabei. Über einen Einkehrschwung an unserem Stand würden wir uns sehr Freuen.

Wie immer stehen wir beim Restaurant Engel. Es gibt leckere Räuberkartoffeln mit "der Knobi-Soße", selbstgemachtes Krippenfeuer, selbstgemachte Heiße Biene, Belzmerde und dieses Jahr neu "Heißer Engel".

Fehlen dürfen nicht selbstgestrickte Socken, Eierlikör, Plätzchen,Früchtebrot, Futtervogelglocken und neu Bienenbomben, Hundeleckerli, Meisenfutterringe - natürlich auch alles selbstgemacht. Also bitte unterstützen Sie uns in unserer Arbeit.

Wir freuen uns auf Sie/Euch!

Bewerte diesen Beitrag:
2
27 Hits

Nächster Stammtisch am 28.10.16 ab 19.30 Uhr

Unser nächster Stammtisch findet am Freitag, den 28.10.16 ab 19.30 Uhr wie immer im Restaurant Engel in Altensteig statt. Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten, diesmal geht es um die Organisation vom Weihnachtsmarkt.


Weiterlesen
Bewerte diesen Beitrag:
0
681 Hits

Kinderferienprogramm im Bärenpark - schee wars!

​Anlässlich des Kinderferienprogramm der Stadt Altensteig/Egenhausen/Ebhausen und Simmersfeld fuhren wir mit 29 Kindern, 3 Elternteile und 3 Betreuer in den Bärenpark, Wir bekamen eine ganz tolle Führung durch den Park mit anschließendem backen einer Bärentorte, diese wurde dann direkt an die Bären verfüttert!

Weiterlesen
Bewerte diesen Beitrag:
0
813 Hits

Katzenmama nimmt Findelkind auf - so schön ...

Eine zutrauliche,weibliche, zwar gechipte, aber nicht registrierte Langhaarkatze wurde wahrscheinlich nach Wegzug aus Gültlingen dort zurückgelassen. Wir wurden darüber informiert und fingen die Katze im Februar ein. Sie wurde geimpft und wegen der Verfilzungen rasiert. Sie wurde kräftiger und überraschte uns Ende April mit vier gesunden Jungen!

Am 9. Mai wurde auf einem Feld in Gündringen ein etwa 3 Wochen alter Katzenwelpe alleine und schreiend aufgefunden.Auch er wurde zu unserer Katzenbetreuerin nach Ebhausen gebracht. Nach einem Tag peppeln, wurde dieser Welpe auf den Boden gesetzt und auf sein kurzes Schreien kam unsere Gültlinger Katzenmama aus dem Nachbarzimmer durch die versehentlich nur angelehnte Tür, schnappte den Findling , legte ihn zu ihren anderen Kindern in den Korb und nach ein paar Minuten hatte der Welpe mit wenig Hilfe auch eine Zitze gefunden und wurde ordentlich gesäugt. Gegen seine 4 Stiefgeschwister kann er sich behaupten. obwohl die etwa 2 Wochen älter sind

Weiterlesen
Bewerte diesen Beitrag:
4
978 Hits

Ab sofort auch über Facebook

​Ab sofort sind wir auch über Facebook zu finden.
Tierschutzverein Oberes Nagoldtal e.V.

Bewerte diesen Beitrag:
0
1149 Hits

Impressionen vom Stammtisch am 29.01.16

​Es war ein schöner Abend, mit einigen neuen Gesichtern :-)
Wir freuen uns schon aufs nächste mal.
Nicht vergessen: 18.03.16 um 19.30 Uhr im Restaurant Engel in Altensteig!!!!

Weiterlesen
Bewerte diesen Beitrag:
1
1210 Hits

Ein guten Rutsch ins Neue Jahr!

Während die knallenden Lichterspiele uns Menschen zur Unterhaltung dienen, geht für die Tiere schlichtweg die Welt unter: Wildtiere, Hunde und Katzen nehmen den ohrenbetäubenden Lärm, die hellen Blitze und die unbekannten Gerüche mitunter als lebensbedrohliche Situation wahr. Feuerwerke versetzen die Tiere nicht nur in Todesangst und Panik, sondern können schnell zur tödlichen Gefahr werden. Wer ein Herz für Tiere hat, sollte das Jahresende deshalb möglichst ohne Raketen und Knallkörper feiern.

In diesem Sinne wünscht Ihnen der Tierschutzverein Oberes Nagoldtal e.V. schon heute einen guten Rutsch ins Neue Jahr, möge es viele schöne Momente für sie und ihre Tierischen Freunde bereit halten.

Weiterlesen
Bewerte diesen Beitrag:
1
1321 Hits

Was tun, wenn Tiere in Not sind?

Die Aufgaben des Tierschutzvereins sind vielfältig. Eine der wichtigsten Aufgaben ist jedoch die praktische Hilfe für Tiere in Not, egal ob es sich um Haus- oder Wildtiere handelt. Jede Form der Tierquälerei, Vernachlässigung und Misshandlung von Tieren, Verstöße gegen das Recht der Tiere für eine artgerechte Haltung (Nahrung, Pflege, Unterbringung) sowie die Gefährdung wildlebender Tiere sind vom Tierschutzverein durch entsprechende Maßnahmen zu bekämpfen. Der Verein kann dabei nur soweit eingreifen, wie es die rechtlichen Grundlagen zulassen, d.h. er kann Missstände zwar aufdecken und begutachten, die Beschuldigten belehren und beraten, aber keine Maßnahmen ergreifen, die Persönlichkeitsrechte der betroffenen Personen verletzen. In der Regel leitet der Tierschutzverein die angezeigten Missstände weiter an offizielle Stellen wie z.B. das Veterinäramt oder die Polizei, da nur die berechtigt sind, einzugreifen und z.B. misshandelte Tiere zu konfiszieren. Bürger, die Missstände gegenüber Tieren aufdecken, sollten sich deshalb direkt an das Veterinäramt oder die Polizei wenden, um eine möglichst rasche Aufklärung des Problems zu erreichen. Der Weg über den Tierschutzverein wäre aufgrund seiner rechtlichen Handlungseinschränkung länger und somit problematisch für eine schnelle Hilfe.

Bewerte diesen Beitrag:
2
1394 Hits